Weissblaue Geschichten

13.02.06, 22:28:45 von chicks-on-tour
Weissblaue Geschichten mit Ede: vorne, hinten und in der Mitte!
Außerdem: ein weiteres Hansa-Talent, das die Welt nich braucht!
e-mail: chicks-on-tour@gmx.de

Download MP3 (17,8 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Alex sagt:
    Hallo Mädels,
    ich dachte, ihr wolltet die Frappr-Hörer vorlesen? :)
    Und den Eddi habt ihr von den "guten Freunden" geklaut!

    Liebe Grüße,
    Alex
  2. chicks on tour sagt:
    @alex: na die frapps-user haben wir vorletztes mal vorgelesen!!!;-), aber nächstes mal kommen nochn paar neue dazu!!Ok?? ach ja....der eddi ist unser aller landesvater-den kann man gar nicht klauen!;-)
  3. Basti sagt:
    Schön was Ihr da macht. Ohne euch würd es mir ein Stück weniger gut gehn.
  4. Steve sagt:
    Hallo,
    hab euch heute zum ersten mal gehört und mir hat es sofort gefallen ;)

    Zum thema Gaucho's: Gaucho nannte und nennt man in Argentinien, Paraguay, Uruguay und dem südlichen Brasilien (hier Gaúcho) vorwiegend Abkömmlinge von Spaniern und Indios, die in den Pampas Viehzucht treiben. (Quelle: wikipedia.de)

    greetz aus Hamburg
  5. andre sagt:
    Wir sind auch immer nackt beim Podcasten aber nie auf Touren ... haha Grüsse aus dem Norden von den podcastra Horden.
  6. Michael sagt:
    übrigens: Maggi kommt aus der Schweiz und wurde von einem Italiener namens...
    ...naaaaa? "Maggi" (gesprochen mahdschi)
    entwickelt.
  7. Martin sagt:
    hallo chicks

    .... ich bin vööööllig auf turkey, wann kommt denn euer nächster podcast?????

    @Michael

    wer spricht "Maggi" denn "Mahdschi" aus? ist das ein dialekt? tönt irgendwie arabisch "maaachdschi".. ;-) nein, nein: auf italienisch tönt es "ma'ddschi" (und schmeckt auch so...)

    cordiali saluti von einem schweiz-italiener (nicht italo-schweizer).
  8. die chicks sagt:
    @Martin, sorry! die nächste episode kommt bald! aber schön, dass du uns vermisst! ;-))
  9. Martin sagt:
    @chicks: ich freue mich und bin gespannt wie ein fitzebogen! bis dahin: pfiet äich !
  10. Clemens sagt:
    Besser spät als zu spät oder: besser spät als nie!
    Maggi wird in der hässlichen Stadt Singen am Hohentwiel in Süddeutschland hergestellt und zählt in der Region zu den grössten Arbeitgebern. Das Firmengelände liegt mitten in der Stadt am Hauptbahnhof.
    Als Bewohner und Besucher dieser Stadt war man (und ist es glaube ich auch heute noch) teilweise ätzendem Maggi-Geruch ausgesetzt, der sich - je nach Wetterlage (Tiefdruckgebiet) - in der ganzen Stadt ausbreitet(e).
    Zu allem übel war meine Schule nur ca. 400 Meter Luftlinie von den Produktionsanlagen entfernt. Ich musste das dann 6 Jahre ertragen.
    Vielleicht ist das der Grund, warum ich seit damals kein Maggi mehr mag...?
  11. chicks on tour sagt:
    @clemens: oh du armer!!!! leaving maggi-city!!!! nur zu verständlich!!! liebe güsse, die chicks

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.